SAB Termine

loader

Nächste Termine

22Sep
22.09.2017
Unterrichtsfrei
2Okt
3Okt
10Okt
10.10.2017 09:15 - 12:45
05c Roberta und SAL
11Okt
11.10.2017 13:45 - 15:15
AG-Fahrrad-Werkstatt fällt aus!

"Außerschulische Lernstandorte und Experten sind wichtige Elemente im Bildungskonzept der Sekundarschule Am Biegerpark", so stellvertretender Schulleiter Peter Stante. Deswegen hätten die Schüler auch schon den Naturwissenschaftsunterricht im Grugapark abgehalten, einen Experten für Amphibien mit seinen Tieren in der Schule zu Besuch gehabt und die Schüler besuchten den Kooperationspartner Bertolt Brecht Berufskolleg um an einem Roboterprojekt zu arbeiten.

 

Als nächstes steht die Vernetzung mit der Bezirksbibliothek am Sittardsberg auf dem Plan. Alle 5ten Klassen führen dorthin einen Unterrichtsgang durch. Die Schülerinnen und Schüler absolvieren eine Rallye und erkunden so die Bibliothek. Als Zugabe gibt es einen Benutzerausweis für ein Jahr gratis. Die Nutzung der Stadtteilbibliothek zur Recherche außerhalb von Google und Wikipedia sei fester Bestandteil des Faches 'Freies Lernen', in dem die Schüler Methoden und Präsentationstechniken erlernen, so Fachlehrerin Frau Erdmann, außerdem biete sie mehr Möglichkeiten als die eigene Schulbibliothek.

Im 2stündigen „Freien Lernen“ pro Woche wird die Schularbeit so arrangiert, dass Raum geschaffen wird für die eigene Aktivität der einzelnen Schülerinnen und Schüler. Für deren Selbsttätigkeit, für deren Wahl und Mitentscheidung über Thema, Arbeitsrhythmus und die Form der Zusammenarbeit.

Die fachlichen Kenntnisse und Arbeitsweisen werden im „ Freien Lernen“ genutzt, umgekehrt wirken die Arbeitsweisen des Freien Lernens in den Fachunterricht hinein.

Das „Freie Lernen“ hat eine große Relevanz für den Besuch der Oberstufe und den Beginn einer Ausbildung, denn auch hier werden Anforderungen an die Schülerinnen und Schüler gestellt, die beinhalten, dass die Schülerinnen und Schüler eigenständig Arbeitsmaterialien und Informationen beschaffen können, dass sie über Arbeitsplanstrategien verfügen und Referate und mündliche Vorträge halten können.

Ebenso wird Eigenständigkeit, Engagement, Leistungsbereitschaft und sicheres Auftreten von vielen Ausbildungsbetrieben erwartet.

Bilder des Ausflugs finden Sie im Menü unter Bilder.